Klinikgebäude

Kontakt

Wir sind immer für Sie und Ihre Tiere da:

Tierärztliches Kompetenzzentrum Karthaus GmbH
Weddern 16c
D - 48249 Dülmen
Telefon +49 (0) 2594 / 91 20 0
Telefon +49 (0) 2594 / 91 20 15 (Kleintiere)
Telefax +49 (0) 2594 / 91 20 20
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelles

Frohe Weihnachten

Weiterbildungsstätte für Pferde

Das Tierärztliche Kompetenzzentrum Karthaus GmbH ist ab sofort zugelassen als Weiterbildungsstätte für die Fachgebiete "Pferde Teilgebiet Innere Medizin" und "Augenheilkunde beim Pferd".

Besuchszeiten

NEU! Ab 1. Oktober 2019!

Stetig sind wir dabei Klinikabläufe im Sinne von Tierwohl, Kundenzufriedenheit und Mitarbeiterzufriedenheit zu reflektieren und zu optimieren.
Um die bestmögliche Pflege Ihrer Lieblinge zu gewährleisten, die Arbeit unserer Mitarbeiter effizienter zu gestalten und dabei auch Ihren Wünschen gerecht zu werden, haben wir ab dem 01. Oktober 2019 unseren Ablauf angepasst.
Aus diesem Grund bitte wir Sie unsere Besuchszeiten sowie festen Zeiträume für die Anlieferung und Abholung unserer Patienten zu beachten.

Besuchszeiten:
Montag bis Freitag:              15 - 18 Uhr
Samstag, Sonn-, Feiertag:    12 - 15 Uhr

Anlieferung und Abholung:
Montag bis Freitag:              11 - 13 und 14 - 17 Uhr
Samstag:                            09 - 11 Uhr
Sonntag:                            12 - 15 Uhr

Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Das Team der Tierklinik Karthaus

Stellungnahme

Das Tierärztliche Kompetenzzentrum Karthaus steht zur Zeit in einem gerichtlichen Streit mit "Rothenberger im Gestüt Erlenhof OHG", der aktuell in verschiedenen Medien thematisiert wird.
Wir haben dazu folgende Stellungnahme abgegeben: 

Zur Klage von Rothenberger nehmen wir wie folgt Stellung. Richtig ist, dass vor dem Landgericht Frankfurt a.M. von „Rothenberger im Gestüt Erlenhof OHG“ ein Klageverfahren gegen die Tierärztliche Kompetenzzentrum Karthaus GmbH rechtshängig gemacht worden ist. Das Verfahren hat eine angebliche veterinärmedizinische Fehlbehandlung des Pferdes "Cosmo" zum Gegenstand. Wir haben auf die Feststellungsklage umfangreich und unter Vorlage von Sachverständigengutachten geantwortet und sehen die erhobenen Vorwürfe als völlig haltlos an. Daher sehen wir der weiteren gerichtlichen Auseinandersetzung gelassen entgegen. Aufgrund des laufenden Verfahrens bitten wir um Verständnis, dass wir daher derzeit keine weiteren Angaben zum Verfahrensstand geben können.

Ab sofort: Computertomographische Untersuchung am stehenden Pferd

Ab sofort steht im Tierärztlichen Kompetenzzentrum Karthaus ein hochmoderner Computertomograph (CT) der Firma Phillips zur Verfügung, der so konzipiert ist, dass u.a. die Untersuchung des Kopfes am stehend sedierten Pferd durchgeführt werden kann. Somit kann diese Region des Pferdes untersucht werden, ohne dass hierfür das Pferd in Vollnarkose gelegt werden muss. Darüber hinaus lässt sich dieses neue System natürlich auch weiterhin für alle Fragestellungen in Narkose und für Kleintiere nutzen.

Die hochauflösenden Schnittbilder sind von entscheidender Bedeutung in der Diagnostik verschiedenster Erkrankungen. Die Computertomographie erlaubt Einblicke in Bereiche, die uns mit anderen bildgebenden Verfahren nur schwer oder mit deutlich mehr Aufwand zugänglich sind.

Eine gute Diagnostik ist der grundlegende Baustein der Heilung Ihres Patienten. Die Computertomographie ist für die moderne Medizin von essentieller Bedeutung. Die gewonnenen Informationen sind in der Diagnostik und Therapie von unschätzbarem Wert.

Züchterfortbildung: Gynäkologie des Pferdes

Die Tierklinik Karthaus lädt alle interessierten Züchter zu einer Fortbildungsveranstaltung rund um die „Gynäkologie des Pferdes“ am 10. April um 16:30 Uhr in die neuen Tagungsräume des Tierärztlichen Kompetenzzentrums Karthaus GmbH ein. Im Mittelpunkt des abwechslungsreichen Programms stehen die Impfprophylaxe im Zuchtbestand, die Besamung mit Frisch- und Tiefgefriersperma, die Trächtigkeit und Geburt und das neugeborene Fohlen. Die Referenten Dr. Henrike Lagershausen (FN), Dr. Kim Spilker, Dr. Jutta Sielhorst und Dr.Ines Kretschmer stehen bei einem Imbiss im Anschluss an die Vorträge auch für individuelle Fragestellungen zur Verfügung und ermöglichen Einblicke in die neue Besamungs- und Embryotransferstation.

Weitere Informationen und Programm

Pferdeheilkundepreis 2018 für Dr. Elisa Dorrego-Keiter

Dr. Elisa Dorrego-KeiterIm Rahmen des Gerald F. Schusser Symposiums vom 17.-18. November 2018 in Baden-Baden präsentierte Dr. Elisa Dorrego-Keiter vom Tierärztlichen Kompetenzzentrum Karthaus GmbH die Ergebnisse ihrer Dissertation. Für die ausgezeichnete Veröffentlichung "Langzeitergebnisse der Pars-Plana-Vitrektomie in Abhängigkeit vom Leptospiren-Antikörper-Nachweis im Glaskörper bei 118 Pferden mit Equiner Rezidivierender Uveitis (ERU)" erhielt die Fachtierärztin für Pferde und Fachtierärztin für Chirurgie der Pferde den Pferdeheilkunde-Preis 2018.

Informationen zur Weidemyopathie

!!!!!!!!! ACHTUNG - ACHTUNG - ACHTUNG !!!!!!!!!!

Aus gegebenem Anlass wollen wir Sie, liebe Pferdebesitzer hier über die aktuelle Gefahr einer im Herbst vermehrt auftretenden Muskelerkrankung mit oft tödlichem Ausgang informieren und vorwarnen, denn durch eine ordentliche Prophylaxe können Sie Ihr Pferd schützen.

Die atypische Weidemyopathie oder auch Weidemyoglobinurie genannt ist eine sehr gefürchtete akut verlaufende Muskelerkrankung, die oft tödlich endet (Letalität bis 80%). Die Erkrankung tritt vermehrt im Herbst (Oktober-Dezember) und im Frühjahr auf. Es sind oft junge Pferde mit einem guten Allgemeinbefinden betroffen.

Weiterlesen ...

Zusatzinformationen